Ausfüllen des Formulars Teil A

 (gilt nur für gemäss Art. 48 BVG registrierte Vorsorgeeinrichtungen)

  • Das Total aller koordinierten Löhne auf den Zeilen 1.1 und 2.1 sowie den Beitrag 0,08% von 1.1 auf der Zeile 1.2 einsetzen (Ab dem Bemessungsjahr 2013 beträgt der Beitrag 0,08%).
  • Auf Zeile 2.4 kann die Summe aller Altersgutschriften eingesetzt werden.
  • Auf den Zeilen 2.2.1 und 2.5.1 figuriert die Firma Bürgi in Hasle als Arbeitgeber mit mehreren Vorsorgeeinrichtungen.
  • Auf den Zeilen 2.2.2 und 2.5.2 sind die koordinierten Lohnsummen pro rata resp. Altersgutschriften der Firmen mit günstiger Altersstruktur einzusetzen.
  • Es kann die Summe der zuschussberechtigten koordinierten Löhne und der zuschussberechtigten Altersgutschriften errechnet werden (Zeilen 2.3 und 2.6).
  • Die 14% der zuschussberechtigten koordinierten Löhne auf Zeile 2.7 einsetzen und Differenz zu Zeile 2.6 ziehen. Der Zuschuss von CHF 911.- stimmt mit demjenigen für die Firma Hurni überein.



 Vergrösserung PDF (636 k)