Versicherungspflicht

Das Bundesgesetzt über die berufliche Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge (BVG) unterscheidet zwischen obligatorisch und freiwillig Versicherten. Nicht alle Arbeitnehmer in der Schweiz unterliegen dem obligatorium in der beruflichen Vorsorge.

Obligatorische Versicherung der Arbeitnehmer

 

Dem Obligatorium der beruflichen Vorsorge grundsätzlich unterstellt sind Arbeitnehmer, welche sämtliche folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • arbeitsvertraglich angestellt sind
  • bei der staatlichen Versicherung (AHV) versichert sind
  • das 17. Altersjahr vollendet haben
  • einen jährlichen Lohn beziehen, welcher die Eintrittsschwelle übersteigt (für das Jahr 2010 CHF 20'520.00)
  • das Pensionsalter (Alter 65 für Männer und Alter 64 für Frauen) noch nicht erreicht haben